Kreuze und Kreuzgruppen in der Stadt Mönchengladbach

 

 

 

Standort:

Feldweg,  D 41066 Mönchengladbach - Wanlo - Borschemich

GPS:

5105' 25,4" N   06o 25' 50,1 O

Zuständigkeit:

Nachbarschaft

Baujahr:

1766

Tag der Eintragung als Denkmal

18. August 1994

Quellenhinweis:

Teilbeschreibung der Denkmalbehörde

 

Feldwegekreuz in Wanlo

 

Standort:

Das Feldwegekreuz hat seinen Standort an einem Feldweg, der von Wanlo nach Borschemich führt, im Stadtteil Mönchengladbach - Wanlo. Das Kreuz steht in der Denkmalliste der Stadt Mönchengladbach mit der Nr. D 013 unter Denkmalschutz.  

Denkmalbeschreibung:  

Das Feldwegekreuz steht südöstlich von Wanlo an der Grenze der Fluren 'In der Roßkuhl' und 'Hinter der Windmühle' an einer Kreuzung des von Wanlo nach Borschemich führenden Feldweges. Das Schaftkreuz mit Corpus steht auf gegliedertem Unterbau. Unterbau mit annähernd quadratischem Querschnitt, überleitend über eine profilierte Kragplatte zum Abstellen einer Monstranz in den Mittelteil mit Rundbogennische (Konche), die in der Kalotte ein Muschelornament und darüber einen geflügelten Puttenkopf zeigt. Verdachung mit Karnies, darüber Sockelplatte mit Wulst als Basis für das Schaftkreuz.

Die Inschrift lautet:

CHRISTO DABANT

D JOES HENRICVS

LENDERS

&

ANNA CATHARINA

SPECHT CONIUGES

AO     1766

Das Objekt ist aus kunsthistorischen, orts- und sozialgeschichtlichen Gründen  als Baudenkmal schützenswert.

 *  Denkmaleintrag der Stadt Mönchengladbach Nr. D 013 vom 18. August 1994