Kirchen und Kapellen in der Gemeinde Niederkrüchten

 

 

 

Standort:

Kirchstraße 7, D 41372 Niederkrüchten - Oberkrüchten

GPS:

5111' 36,5" N   06o 12' 09,8" O

Zuständigkeit:

Kath. Kirchengemeinde Oberkrüchten

Baujahr:

1860

Tag der Eintragung als Denkmal

15. Juli 1987

Quellenhinweis:

Beschreibung der Denkmalbehörde

 

Katholische Kirche St. Martin in Oberkrüchten

 

 

Standort:

Die Kirche St. Martin hat ihren Standort an der Kirchstraße 7 im Ortsteil Oberkrüchten. Die Kirche steht mit der Nr. 27  in der Denkmalliste der Gemeinde Niederkrüchten unter Denkmalschutz.

Denkmalbeschreibung:

Gotisierender Backstein-Saalbau von 1860 mit 3-seitigem Chorschluss und vorgesetztem Westturm von 1903; Kreuzgratgewölbe; 1901 – 1903 im Außenbau neugotisch verändert, Jahreszahl 1903 im Portalkeilstein und im Pflasterboden, auf dem Kirchhof Grabsteine des 17. – 20. Jh. Der Chor wurde im 15. Jh. erbaut, das Schiff im Jahr 1678 und der Turm wurde in der Zeit 1901 – 1903 errichtet.

Die Kath. Pfarrkirche sowie die Grabsteine sind wichtige Zeugnisse für das Ortsbild des alten Ortskerns. Erhaltung und Nutzung liegen daher aus volkskundlichen, künstlerischen und städtebaulichen Gründen im öffentlichen Interesse.

 Quellenhinweis:

 *  Denkmal Nr. 27 der Denkmalliste Niederkrüchten

 *  Die Kirche besitzt eine Buntverglasung

 *  Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Niederkrüchten (Gemeinde Niederkrüchten)

 *  Dritte Ausgabe 1994: Handbuch des Bistums Aachen ISBN 3-87448-172-7

 *  Text der Denkmalbeschreibung