Kirchen und Kapellen in der Stadt Wegberg

 

 

 

Standort:

Rathausplatz 2, 41844 Wegberg

GPS:

51° 08 26,8″ N, 0 16′ 41,1″ O

Zuständigkeit:

Kirchengemeinde Wegberg

Baujahr:

1. H. 16. Jahrhundert

Erweiterung:

1856/57

Pfarrgemeinde

St. Peter und Paul Wegberg

 

 Kirche St. Peter und Paul in Wegberg

 

 

Standort:

Die Kirche St. Peter und Paul befindet sich am Rathausülatz, in der Stadt Wegberg, im Kreis Heinsberg. Sie steht als Denkmal Nr. 135 in der Denkmalliste der Stadt Wegberg unter Denkmalschutz.

 

    

Geschichte und Architektur:

Die Wegberger Pfarrkirche zählt zu den ältesten Gebäuden des Stadtgebietes. Das Kirchspiel Wegberg (Berck) wurde 1361 urkundlich erstmals erwähnt. Reste römischer Hausteine im Fundament der Kirche und ein im unteren Turmraum eingemauerter Matronenstein, ein Votivstein aus römischer Zeit, lassen erahnen, dass die heutige Pfarrkirche St. Peter und Paul ursprünglich eine frühromanische Saalkirche war, die in der ersten Hälfte des 16. Jahrhundert zu einer spätgotischen Hallenkirche mit vorgesetztem Westturm (17. Jh.) erweitert wurde.

           

Die offene Vorhalle stammt aus dem 18. Jahrhundert. Beim Umbau im neugotischen Stil in den Jahren 1856/57 wurden ein neues südliches Seitenschiff und ein Querschiff gebaut und die Kirche nach Osten hin erweitert. Die Pläne hierzu wurden vom Kommunalbaumeister Faulenbach aus Aachen erstellt. Aus dieser Zeit stammen auch die dekorativen Wandfliesen im Inneren. Die Kriegsschäden vom 26. Februar 1945 waren 1956 behoben. Im Jahr 1966 wurde der Altarraum geändert. 

 Quellenhinweis:

*  Kulturführer Wegberg 2007, S. 42  ISBN 978-3-00-020080-9

 *  Dritte Ausgabe 1994: Handbuch des Bistums Aachen ISBN 3-87448-172-7 S. 822-825

 

         

Ausstattung:

 *  Die Kirche hat 400 Sitz- und 400 Stehplätze.

 *  In der Kirche sind ein Altar, ein Tabernakel, ein Taufstein, eine Kanzel und Heiligenfiguren.

 *  Die Orgel mit 21 Registern und einer elektronischen Traktur, gebaut 1935 von Fa. Stalhuth aus Aachen.

 *  Im Kirchturm ist eine Turmuhr eingebaut.

 *  Im Kirchturm befinden sich sechs Glocken aus den Jahren 1158, 1411, 1421 und 1959.

 *  Rundgang zu den Kirchenschätzen (RP-Online v. 27. September 2016)

 *  Mehr Infos zu den Glocken von St. Peter und Paul im Verzeichnis Glocken in der Region Heinsberg.

 *  Glockengeläute der Kirche St. Peter und Paul Wegberg

 *  Die Kirche besitzt eine Buntverglasung

 

         

Infos zur Kirche

 *  Denkmalliste Wegberg, Nr. 135  Eintrag vom 15. April 1985

 *  Die Gemeinschaft der Gemeinden in Wegberg

 *  Die Karte der Gemeinschaft der Gemeinden in Wegberg

 *  Kirchengemeinde St. Martin Wegberg

Pressebericht:

 *  Wegbergs Pfarreien zu St. Martin fusioniert ( RP-Online v. 2. Januar 2013)